Designed and built with care, filled with creative elements

Jahresmotto 18/19: Lehren und lernen im Team

Rufen Sie uns an: +49 (0)2433 965050

Top
Image Alt

„Wir sind dabei!“ – realschule ratheim beim großen 6k-united-Konzert in Düsseldorf

Bei dem großen Musikprojekt 6k-united ging es für rund 6000 Schülerinnen und Schüler aus NRW in erster Linie um den gemeinsamen Spaß am Singen und das Erkunden neuer musikalischer Abenteuer. 6K UNITED! ist ein pädagogisches Musikprojekt, bei dem alle gemeinsam in einer riesigen Arena ein eigenes professionelles Konzert gestalten – dort, wo sonst bekannte Weltstars auf der Bühne stehen. Ein unvergessliches Erlebnis für die Kinder und das Publikum. Das Projekt hat neben dem Musikunterricht einen anderen Zugang zur Musik geschaffen. Mit einer ganz neuen Motivation und Enthusiasmus wurde fleißig für den gemeinsamen Auftritt in der großen Arena geprobt.

Für das Konzert wurden im 2. Schulhalbjahr im Musikunterricht ein ganzes Konzertprogramm zum Thema „Freundschaft“ einstudiert. Neben aktuellen deutschen und internationalen Popsongs wurden auch bekannte Volkslieder, Lieder aus anderen Kulturen sowie Titel aus der Klassik gesungen.

Wir nahmen alle am großen 6K UNITED!-Konzert im ISS Dome in Düsseldorf teil. Los ging es gegen zwei Uhr am Freitag, den 28.06.2019. SchülerInnen der fünften und sechsten Klasse stiegen aufgeregt mit ihren weißen T-Shirts ein. Begleitet und betreut wurde das Erlebnis von Frau Mayer zum Farwig, Herrn Hagen, Herrn Mengel und Milena Mengel. Auf ging es für den Ratheimer Schulchor Richtung Düsseldorf zum Großkonzert.

Im Bus wurde sich noch ein letztes Mal mit den Liedern zusammen eingestimmt. Angekommen am Ankunftsziel, der Eventarena ISS Dome, versammelten wir uns und gingen mit vielen anderen Klassen den Ordnern hinterher. Es wurde spannend. Auf den Rängen, im oberen Teil der Arena angekommen, nahm jeder seinen Platz ein und es ging direkt los mit der Generalprobe. Neben unseren Schülern rechts über und unter uns, überall Kids im weißen T-shirt und strahlenden Gesichtern. Leiter der Veranstaltung Fabian Sennholz stimmte die Kinder ordentlich ein und alle hörten gespannt zu. Zusammen wurden alle Lieder einmal durchgesungen und natürlich dazu getanzt.

Diese erste Anstrengung verdiente eine Pause. Die SchülerInnen versorgten sich mit Essen und Trinken und rasten aufgeregt über die Flure. Um kurz vor Sieben riefen die ersten: „ah da unten ist meine Mama, sie hat mir gerade gewunken.“ „Da drüben wo die Handytaschenlampe blinkt, da sitzt mein Papa.“ Die Zeit für den großen Auftritt ist gekommen, die Arena füllte sich mit den Zuschauern.

Um sieben Uhr ging es dann ganz offiziell los. Julia Engelmann, die Lyrikerin von der auch ein Song gesungen wurde, moderierte die Show. Als es losging und die Band den ersten Song anspielte, hielten es keine der SchülerInnen aus der ersten Reihe mehr auf den Plätzen aus. Sie standen aufgeregt ganz vorne an der Absperrung und sagen ganz laut mit. Es war eine riesen Party mit Allen. Die SchülerInnen meisterten ihr Konzert grandios. In die stolzen und glücklichen Gesichter zu schauen, während sie unbeobachtet abrockten, war all die Arbeit wert. Bei einem ganz besonderen Lied „Schokolade“ rasteten förmlich alle 6000 Kinder aus. Die Gedichte und Zwischenmoderationen waren eine tolle Abwechslung zwischen den Gesangseinlagen und erinnerte immer wieder an das Thema Freundschaft und Gemeinschaft. Als viele zum Ende hin nach Aufforderung der Moderatoren für ihren besten Freund das Lied gesungen und sich in den Arm genommen haben, sah man, die Message ist definitiv angekommen! Gegen 21 Uhr ging es dann ausgepowert aber glücklich wieder mit allen SchülerInnen und Lehrkräften Richtung Schule zurück.