Designed and built with care, filled with creative elements

Jahresmotto 22/23: Gib Mobbing keine Chance. Wehr dich!

Rufen Sie uns an: +49 (0)2433 965050

Top

Juni 2017

Am Mittwoch, den 21.06 besuchte Herr Clahsen, der Leiter des Hospizes in Erkelenz die realschule ratheim. Er wurde eingeladen, eine Spende in Höhe von 233 Euro entgegenzunehmen. Dieses Geld wurde gespendet von der Sozial-AG der realschule ratheim. Die Sozial-AG hat über das Schuljahr hinweg immer wieder Angebote zur Stärkung des gemeinsamen Miteinanders (z.B. eine Beachparty für 5er-7er, ein Kinoabend)  für Schülerinnen und Schüler derrealschule ratheim gemacht und möchte die so erlangten Einnahmen nun spenden. Diese Aktion passt sehr gut zum Profil der Schule, denn die realschule ratheim trägt seit diesem Jahr den Titel "Schule ohne Rassismus

Im Endspiel des  Volleyballturniers setze sich das Team der Klasse 10b gegen das Team der 9b in zwei Sätzen durch. Dank guter Schiedsrichterleistungen konnte das Turnier der 6 Mannschaften zügig mit viel Spielzeit für alle Teams durchgeführt werden. Den 3. Platz belegte 9a, gefolgt von 10c, 9c und 10a. Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Teams!

Am Sonntag starteten wir unsere Reise nach England. Um 11 Uhr ging es los. Vier Stunden brauchte der Bus bis nach Calais. Einige Kilometer vor dem Fährhafen, der gleichzeitig die französisch-britische Grenze markiert, mutierte die Autobahn zum Hochsicherheitstrakt mit Zäunen, Stacheldraht und schwer bewaffneten Soldaten. Zweimal mussten wir alle den Bus verlassen, um unsere Pässe checken zu lassen. Trotzdem waren wir so gut in der Zeit, dass wir eine Fähre früher nehmen konnten. Auf dem Schiff herrschte gute Stimmung. Das Wetter war großartig. Die Überfahrt nach Dover dauerte eineinhalb Stunden.

Am 13. Juni stritten 53 Teams von 9 Schulen aus dem Kreisgebiet Heinsberg um den Mannschaftstitel in unterschiedlichen Altersklassen. Im WK III belegte das Team der realschule ratheim den dritten Platz. Simon Raifschnaider, Alexander Focht, Ensar Akbas, Emre Köse, Kaan Kayis , Ahmet Yazici, Burkay Cömlek und Eren Cobanoglu liefen, sprangen und warfen für die realschule.

Am 10.06.2017 fand das diesjährige Schulfest der realschule ratheim statt. Unter dem Motto Schule der Zukunft - Vielfalt erleben wurden in der vorangegangenen Projektwoche 22 verschiedene Projekte angeboten, die sich die Schülerinnen und Schüler je nach Neigung aussuchen konnten. Dadurch war ein jahrgangsübergreifendes Arbeiten möglich. Hier hatten die Schülerinnen und Schüler drei Tage Zeit sich mit ihrem jeweiligen Projektthema auseinanderzusetzen und ihre Gruppe kennenzulernen. Es wurde u.a. gehäkelt, getrommelt, Fußball gespielt, getaucht, gelesen, gebastelt, Theater gespielt und viel gelacht. Neben verschiedenen Exkursionen z.B. zum Adolfosee, ins Sport- und Olympiamuseum Köln,  Sportplatz

AbschlussschülerInnen in die "Freiheit entlassen" Traditionell begann die Feier für den Abschlussjahrgang der realschule ratheim mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Friedenskirche Ratheim. Unter dem Thema „rhythm of life“ ließen die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen musikalisch untermalt ihre Schulzeit an der realschule ratheim Revue passieren und blickten in die Zukunft. Vorbereitet haben den Gottesdienst die beiden Religionskurse unter der Leitung von Frau Mayer zum Farwig und Frau Neubauer-Kraus. Anschließend ging es ins Forum des Schulzentrums, wo um 15 Uhr der offizielle Teil stattfinden sollte. Den Schülerinnen und Schülern war

Am 27. Und 28. Mai 2017 fand das Schul-Sani-Camp des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Heinsberg in Brachelen auf dem Jugendzeltplatz statt. Viele Mädchen und Jungen, die den Erste-Hilfe-Kurs in der AG absolvierten, um sich ab diesem Schuljahr als Schul-Sani zu engagieren, verbrachten bei strahlendem Wetter ein kurzweiliges und lehrreiches Wochenende in geselliger Runde. Auf dem Programm standen eine Wanderung zum Badesee und zur Freude aller Beteiligten eine Disco am Abend. Die Aufgaben, die am Samstag auf dem weitläufigen Gelände in einer Gruppe gelöst werden mussten, bezogen sich nicht nur auf die Durchführung von